Systemische Beratung und Therapie

 

"Ich habe keine Wahl." "Ich habe keinen Einfluss auf meine Gefühle und mein Verhalten." "Die anderen sind Schuld."

Haben Sie diese oder ähnliche Gedanken und möchten Sie beginnen, etwas Neues zu glauben?

 

Die systemische Sicht hilft, neue Blickwinkel in Bezug auf Ihre Position in der Familie und Ihr soziales Umfeld einzunehmen, sowie den Dialog mit Ihrem "Inneren Team", also Ihren bewussten und unbewussten Gefühlen, zu vertiefen. Herausforderungen sehen, Ziele definieren, Blockaden wahrnehmen und verstehen, Ressourcen stärken, neue Kommunikations- und Handlungsmöglichkeiten im geschützten Raum ausprobieren, aus neu erprobten Verhaltensweisen, die im Gehirn zunächst nur Trampelpfade sind, im Alltag breite Straßen werden lassen.

 

Meine Erfahrung ist: Wenn wir die auslösenden Ereignisse betrachten, die im Hier und Jetzt zu blockierenden Gefühlen wie z. B. Ängsten, Wut oder Hilflosigkeit führen, kann dies eine große Hilfe auf dem Lösungsweg sein. Oft sind es unverarbeitete Erlebnisse aus unserer Vergangenheit oder übernommene Verhaltensweisen und traumatische Erfahrungen aus der Familiengeschichte, die uns heute blockieren. Heute gibt es schonende Methoden, um diese Erlebnisse anzusehen und nachträglich zu verarbeiten. Was aus dem Unbewussten ins Bewusstsein kommt, kann gefühlt und verstanden werden und heilen.

 

Um ihren Verstand mitzunehmen und gleichzeitig in einen guten Dialog mit ihrem Unterbewusstsein zu kommen, verbinde ich bewährte Methoden aus der systemischen Ausbildung mit NLP-Formaten, wie der Boden-Timeline, verhaltenstherapeutischen Elementen und der "Fallschirm-Methode", einem traumatherapeutischen sowie atemtherapeutischen Verfahren nach Anni Heine.

Wenn wir beginnen uns bewusst wahrzunehmen und die Verantwortung für unsere Gefühle und unser Verhalten übernehmen, werden wir handlungsfähig.