Fliege-Timeline

 

Die von der Psychotherapeutin Angelika King entwickelte Variante der Fliege-Timeline ist langjährig erprobt. Diese mentale Zeitreise kann den Reisenden in sicherem Abstand zu einem auslösenden Ereignis führen. Reisende kommen mit einem belastenden Gefühl (u. a. diffusen Ängsten, unerklärlicher Traurigkeit, Wut oder Schuldgefühlen) Selbstsabotage, Gefühlen wie grundloser Zu- oder Abneigung gegenüber anderen Menschen, beruflichen oder Beziehungskonflikten.

 

Die Reise erfolgt im Zustand der Dissoziation. Die Gefühle, deren Auslöser wir suchen, müssen nicht noch einmal erlebt werden. Anhand der inneren Bilder des Reisenden werden die Ursachen für das aktuelle Problem erforscht. Zentral ist dabei die Frage, welche Lernerfahrungen die Seele damals machen wollte, welche negativen Glaubenssätze aufgrund der missglückten Lernerfahrung entstanden sind und was der Reisende nun zu glauben beginnen möchte, da erkannt wurde, was die Seele lernen wollte. Die gemachten Lernerfahrungen können Reisenden helfen alte Gefühle leichter loslassen.

 

Der Ursprung eines unerlösten Konfliktes kann sich in der nahen oder ferneren Vergangenheit oder in der Familiengeschichte finden. Entscheidend ist, dass der Reisende auf die Frage an das Unbewusste nach dem Ursprung des Konfliktes/der Blockade ehrlich antwortet und die inneren Bilder zulässt, die sein Unbewusstes im Verlauf der Reise erzeugt. Reisende können zu einer tieferen Erkenntnis ihres Selbst gelangen, Hilfestellung erlangen auf dem Weg ihrer Seele zu mehr Ganzheit.